Mehrwert im Haushalt

Kaffee – Toilettendeckel - Bollerwagen

Sat 05 November 2016

Bollerwagen im Kurztest

Posted by Etsuko in Freizeit   

Ein Bollerwagen ist ein relativ kleiner und leichter Handwagen mit einer Deichsel und vier Rädern. Er wird meist als Transportmittel für den Einkauf, Kinder oder Hunde genutzt. Es gibt auch kleinere Kinderbollerwagen, die zum Transport von Spielsachen oder zum Spielen direkt verwendet werden.

Soll es dann der Bollerwagen für die Kinder sein, sollte er so beschaffen sein, dass die Kinder es möglichst komfortabel haben. Gerade für längere Strecken ist ein Wagen mit Plane oder Sonnendach geeignet, um die Kinder vor Sonne, Wind und Wetter zu schützen.

Des Weiteren sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass das Gefährt eine Bremse besitzt. Gerade wenn es mal bergab geht und dann zwei Kinder im Wagen sitzen.

Als Material sollte man entweder auf Metall, Nylon oder einen lackierten Holzbollerwagen zurückgreifen. Bollerwagen aus unbehandeltem Holz können sich die Kinder schnell Splitter einfangen. Wer sich einen solchen unbehandelten Wagen zulegt, sollte diesen unbedingt vor der ersten Fahrt lackieren.

Noch eine wichtige Entscheidung, bevor man sich einen Bollerwagen zulegt ist die Platzspar-Funktion. Gerade wenn man den Wagen öfter im Auto transportieren oder mit in den Urlaub nehmen möchte, bietet sich ein faltbarer Bollerwagen an.

Einen Bollerwagen als Ersatz für einen Buggy sollte man erst dann verwenden, wenn die Kinder selbstständig sitzen können und sich an der Reeling des Bollerwagens festhalten können. Ansonsten kann es zu Verletzungen kommen.

Bei der maximalen Belastbarkeit gab es im Bollerwagen Test größere Unterschiede. Wenn der Bollerwagen faltbar und für den Familienalltag geschaffen wurde, können meist 70 – 100 kg zugeladen werden. Für den Garten gibt es auch Bollerwagen XXL, die mehr als 150 kg und sogar bis zu 500 kg aufnehmen können.

Da man den Handwagen nicht immer benötigt, kann es manchmal von Vorteil sein, die Maße zu kennen, damit der Bollerwagen auch einen Platz in der Garage oder dem Werkzeugschuppen findet. Beim Fahren selbst spielt das Eigengewicht der Transportkarre eine größere Rolle. Vor allem schwerere Modelle haben bei den Fahreigenschaften größere Probleme, da sie langsamer reagieren und meist auch einen größeren Rollwiderstand aufweisen.

Read more...


Sat 05 November 2016

Toilettendeckel – Alles Wichtige vor dem Kauf

Posted by Etsuko in Toilette   

Jeder Haushalt hat sie, und jede Person sitzt im Schnitt sechs Mal am Tag auf ihr. Die WC-Brille oder auch Klobrille. Sie bildet mit dem Toilettendeckel ein untrennbares Duo. Den Toilettendeckel gibt es wahrscheinlich schon seit dem 18. Jahrhundert, aber Sitztoiletten im Allgemeinen gab es bereits vor 5000 Jahren, was mit dem Verfall des römischen Reiches endete. Selbst im Mittelalter wurde die Notdurft in unmittelbarer Nähe verrichtet bzw. „einen Steinwurf entfernt“. Glücklicherweise haben sich die Zeiten geändert und seit etwa 1880 gibt es WCs, wie wir sie im Prinzip heute noch benutzen. Passende Toilettendeckel online kaufen lassen sich heute in zig unterschiedlichen Ausführungen, von klassisch bis modern, visuell kann sogar ein Klodeckel zum Highlight werden!

Es gibt unterschiedliche Arten an Toilettendeckeln – nicht nur Form und Farbe sind entscheidende Kaufargumente. Toilettenbrillen gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Wenn man einen günstigen WC-Sitz aus Kunststoff kaufen, sollte man sich bewusstmachen, dass das Material eher kalt ist. Ein Klodeckel aus MDF und damit aus Holz ist deutlich wärmer und sorgt für einen größeren Sitzkomfort auf der Toilette.

Beim Material des WC-Deckels hat man nun also die Qual der Wahl zwischen Kunststoff (meist Thermoplast oder Duroplast) und einem Holzkern (MDF). Natürlich wohnt man nicht auf der Klobrille, sollte aber dennoch bedenken, dass wenn ein WC-Sitz Holz-Bestandteile enthält er deutlich wärmer ist als einfache Plastik-WC-Brillen. Außerdem ist die WC-Sitz Holz-Optik deutlich ansprechender als die weiße Aufmachung von einfachen Kunststoff-Klobrillen. Durch verschiedene Klebefolien kann auch der Holzkern mit den schönsten Motiven verändert werden. Manche WC-Brillen sind mit Bambus-Folie überzogen. Wer kein Bambus mag, gibt es auch lackierte Holzkerne, die die jeweilige Farbe aufweisen und eher schlicht aussehen. Von der Langlebigkeit machen die beiden Materialien kaum einen Unterschied, wenn sie gut verarbeitet wurden. Der hochwertigere Stoff ist dennoch Holz.

Ein Edelstahl-WC-Sitz gibt es auch noch, jedoch gehören diese wohl eher auf die Toilette einer Raststätte, als in die eigene Wohnung. 

Read more...


Sat 05 November 2016

Alles Wichtige rund um Kaffee

Posted by Etsuko in Kaffee   

Die meisten Deutschen entscheiden sich täglich für ihre Tasse Kaffee – immerhin 73 Millionen Tassen trinken wir Deutschen pro Tag. In jeder Tasse Kaffee stecken dabei 100 mg Koffein. Wenn wir das Heißgetränk in Maßen genießen, hat Kaffee überaus positive Wirkungen.

 

Die Kaffeebohne hat eine erstaunliche Wirkung auf unsere grauen Zellen: Die Gehirndurchblutung wird gesteigert – und damit die Konzentration. Auch die Reaktionsgeschwindigkeit und die Aufnahmebereitschaft unseres Gehirns nehmen zu. Kaffee ist ein "Wachmacher" - nach einer Tasse Kaffee sind wir wieder aufmerksamer und konzentrierter als zuvor. Kaffee macht also kreativer, intelligenter und ausdauernder, was allerdings nicht unbedingt bedeutet, dass er uns den Schlaf raubt.
Koffein besitzt auch negative Wirkungen, allerdings erst in höheren Dosen. Es kommt dann zu Zittrigkeit, Herzklopfen, Bluthochdruck, unter Umständen auch zu Angstanfällen.

Menschen, die ausgesprochen empfindlich auf die Wirkungen des Koffeins reagieren, leiden dann unter Schlafstörungen, Magenbeschwerden oder oben genannten Symptomen. Andere Menschen wiederum vertragen auch große Mengen Koffein ohne Probleme.
Die richtige Kaffeezubereitung ist eine Kunst für sich. Wie fein muss der Kaffee gemahlen sein, und welche Kaffeemenge ist die richtige? Braucht man für einen Siebträger anderen Kaffee als für die Filterzubereitung? Dafür hinaus gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten

Filtermaschine

Mit dem Klassiker unter den Kaffeemaschinen lassen sich mit wenig Aufwand größere Mengen Kaffee zubereiten. Zur Wahl steht eine Vielzahl an Kaffeesorten.

Siebträgermaschine

Beim Siebträger ist der Barista in Ihnen gefragt. Hier kommt es auf die perfekte Mahlung und den optimalen Druck an. Das Ergebnis: Die Siebträgermaschine bietet den besten Espressobar-Geschmack ähnlich wie es auch bei der Espressomaschine der Fall ist.

French Press

Mit einer Siebstempelkanne wird die Zubereitung Ihres Filterkaffees zur Handarbeit. Entscheidend ist der Mahlgrad des Kaffees und die Kontaktzeit.

Handfilter

Kaffee aufbrühen wie zu Omas Zeiten: Der gute alte Handfilter aus Keramik ist wieder in Mode gekommen

Welche Zubereitungsart letztlich für einen in Frage kommt ist eine Frage des Geschmacks, Bequemlichkeit und natürlich auch des Geldes. 

Read more...